Bundesförderprogramm

Gemeinde Oberrieden
Ansprechpartner/Breitbandpate: Herr Norman Brechter
Verwaltungsgemeinschaft Pfaffenhausen
Tel.: 08265 9698-14
Fax.: 08265 9698-33
E-Mail:


Informationen zur Breitbanderschließung
Seit dem 22.10.2015 ist die Bundesförderrichtlinie zur Unterstützung des Breitbandausbaus in der Bundesrepublik Deutschland in Kraft. Durch das Bundesverkehrsministerium werden damit ca. 4 Milliarden Euro für den Ausbau eines hochleistungsfähigen Breitbandnetzes zur Verfügung gestellt. Gleichzeitig ist noch eine Ko-Finanzierung über das Land Bayern möglich, zusätzlich zum aktuell parallel eingeleiteten Landesförderprogramm für den Breitbandausbau.

Im Rahmen des Projektes „Gas und Glas“ hat die Gemeinde Oberrieden nun die Möglichkeit genutzt und am 3. Förderaufruf des Bundes teilgenommen. Unserem Antrag wurde nun am 21.03.2017 stattgegeben. Damit wurden für die Gemeinde Fördermittel bis zu 1.177.433,00 € bewilligt – ein gewaltiger Schritt ist damit zur Finanzierung unseres Projektes getan auf unserem Weg zum flächendeckenden Glasfaserausbau im Gemeindegebiet!

Das Bundesministerium übergit Bürgermeister Wilhelm den Förderbescheid.


Förderschritt
1 – Bestandsaufnahme für den Breitbandausbau
Die Gemeinde Oberrieden hat in einer Bestandsaufnahme die Ist-Versorgung ermittelt und ein vorläufiges Erschließungsgebiet festgelegt, in dem ein Ausbaubedarf für ein NGA-Netz bestehen könnte.

Die Ist-Versorgung und das vorläufige Erschließungsgebiet sind in nachfolgender Dokumentation dargestellt. Die Ist-Versorgung und das vorläufige Erschließungsgebiet können der entsprechenden Dokumentation entnommen werden, die über den nachfolgenden Link zur Verfügung steht.
PDF – IST Versorgung Gemeinde Oberrieden


Förderschritt 2 – Markterkundung für einen Breitbandausbau
Die Gemeinde Oberrieden führt eine Markterkundung im Rahmen der Richtlinie zur Förderung zur Unterstützung des Breitbandausbaus in der Bundesrepublik Deutschland durch.

Die Anfrage zur Markterkundung können der entsprechenden Dokumentation entnommen werden, die über den nachfolgenden Link zur Verfügung steht.
PDF – Markterkundungsverfahren


Förderschritt 3 – Ergebnis des Markterkundungsverfahrens
Die Gemeinde Oberrieden hat eine Markterkundung gemäß der Richtlinie zur Förderung zur Unterstützung des Breitbandausbaus in der Bundesrepublik Deutschland vom 12.08.2016 bis 19.09.2016 durchgeführt. Leider hat sich kein Telekommunikationsunternehmen bereiterklärt einen eigenwirtschaftlichen Ausbau durchzuführen.


Förderschritt 4 – Auswahlverfahren Bekanntmachung

Auswahlverfahren zur Bestimmung eines Netzbetreibers für den Ausbau eines NGA-Netzes im Rahmen der Richtlinie zur Förderung zur Unterstützung des Breitbandausbaus in der Bundesrepublik Deutschland.


Förderschritt 5 – Bekanntmachung der Gemeinde Oberrieden bezüglich der vorgesehenen Auswahlentscheidung im Rahmen der Richtlinie zur Förderung zur Unterstützung des Breitbandausbaus in der Bundesrepublik Deutschland

Aufgrund der Ausschreibung hat die Gemeinde Oberrieden ein Angebot eines Telekommunikationsunternehmen erhalten. Nach Wertung des Angebots plant die Gemeinde Oberrieden den Ausbauauftrag an die Telekom Deutschland GmbH zu vergeben.


Förderschritt 6 – Zuwendungsbescheid

Der endgültige Zuwendungsbescheid zum Breitbandausbau wurde am 25.10.2018 übergeben. Hierin wurde der Gemeinde Oberrieden eine Zuwendung in Höhe von 419.524,00 € bewilligt.
Zusätzlich beteiligt sich der Freistaat Bayern über die Ko-Finanzierungsrichtlinie (KofBbR) an den Kosten des Breitbandausbauprojekts. Den Bewilligungsbescheid vom Freistaat Bayern hat die Gemeinde Oberrieden am 11.12.2018 erhalten. Hierin werden Fördermittel in Höhe von 139.841,00 € bewilligt. Die Gesamtfördersumme für den Breitbandausbau in den Ortsteilen Oberrieden und Hohenreuten beläuft sich auf 559.365,00 €.


Förderschritt 7 – Stellungnahme Kooperationsvertrag

PDF – Stellungnahme